Step by Step

Schritt für Schritt zu Ihrem schönsten Lächeln

Eine kieferorthopädische Behandlung läuft in unserer Praxis in der Regel wie folgt ab:

1. Individuelle Beratung >

Ihre Interessen und das Wohl Ihrer Kinder stehen in unserer kieferorthopädischen Praxis immer an erster Stelle. Aus diesem Grund erarbeiten wir gemeinsam mit Ihnen einen  Behandlungsplan, der exakt auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt ist.

2. Eingehende Untersuchung >

Unser Behandlungskonzept basiert auf dem Ergebnis umfassender Untersuchungen, die wir mit Hilfe modernster Diagnostik an unseren Patienten durchführen. Wir werten Ihre Daten sorgfältig aus und erarbeiten die für Sie geeignete Therapie.

3. Ausführliche Besprechung >

Wir besprechen mit Ihnen ausgiebig unsere Untersuchungsergebnisse und zeigen Ihnen Alternativen auf, die für Sie oder Ihre Kinder in Frage kommen.

4. Interdisziplinäre Absprache >

Neben ästhetischen Gesichtspunkten wollen wir mit unserer Behandlung stets auch die Funktion des Kauapparats optimieren. Das erfordert von Fall zu Fall eine enge Zusammenarbeit mit anderen Fachrichtungen. Ein kompetentes Netzwerk aus MKG-Chirurgen, Kinderzahnärzten, Zahnärzten, HNO-Ärzten, Physiotherapeuten und Logopäden steht uns hierfür zur Verfügung.

5. Behandlungphase >

Um für Sie den Zeitaufwand möglichst gering zu halten, gestalten wir die kieferorthopädische Behandlung in der Regel so, dass sie in möglichst kurzer Zeit schonend und effizient zum Erfolg führt. Die Gesamtbehandlungsdauer variiert sebstverständlich nach Umfang der Behandlung. In der aktiven Behandlungszeit sehen wir uns regelmäßig alle 4 bis 6 Wochen zu Kontrollterminen in unserer Praxis.

6. Stabilisierung >

In der sogenannten Retentionsphase stabilisieren wir das in der aktiven Behandlungszeit erreichte Ergebnis mit Kleberetainern oder herausnehmbaren Haltespangen. Ab jetzt werden die Abstände zwischen den Kontrollterminen immer größer.